YOKEBE, Die Aktivkost

Wie Sie einen Ernährungsplan erstellen und damit langfristig die Kilos purzeln lassen

Sie wollen abnehmen und sich endlich wieder richtig wohl in Ihrem Körper fühlen? Dabei haben Sie aber keine Lust, sich mit aufwändigen und einschränkenden Diäten zu quälen, die meist nur kurzfristig Effekte zeigen? Dann sollten Sie einen Ernährungsplan erstellen, um dadurch langfristig eine Ernährungsumstellung zu erzielen.

Natürlich lecker abnehmen ist leichter als Sie vielleicht denken. Abseits von Diäten gibt es ein ganz einfaches Mittel, um Ihr Wunschgewicht zu erreichen: richtige, ausgewogene Ernährung. Wenn es Ihnen noch so schwerfällt, den Überblick über Ihre Ernährung zu behalten, ist es sinnvoll, einen Ernährungsplan zu erstellen. Ein solcher Plan hilft dabei, Ordnung in Ihre Essgewohnheiten zu bringen. Er bietet einen sinnvollen Leitfaden, an dem Sie sich im Alltag orientieren können, um zu Ihrer Wunschfigur zu gelangen. Ein guter Mix aus gesunder Ernährung, Abnehm-Drinks und etwas Bewegung sorgt so mit einfachen Mitteln für dauerhaftes Wohlbefinden.

Möchten Sie Ihr Wunschgewicht erreichen und am Strand eine gute Figur machen? Wir zeigen Ihnen, wie eine ausgewogene Ernährung aussieht, worauf Sie beim Erstellen eines Ernährungsplans achten sollten und wie Sie Ihr Vorhaben einfach in die Tat umsetzen können. Mit unserem Ernährungsplan zum Abnehmen kommen Sie so sicher schnell an Ihr Ziel.

Ernährungsplan erstellen zum Abnehmen und schnell erste Erfolge sehen

Sie haben vielleicht schon diverse Diäten oder Pillen ausprobiert, bislang hat es langfristig aber nie mit dem Abnehmen geklappt? Wenig verwunderlich, denn für längerfristiges Abnehmen und Wohlbefinden ist eine ausgewogene Ernährung ganz essenziell. Oftmals verlieren wir im stressigen Alltag und Berufsleben mitunter den Überblick über das, was wir zu uns nehmen. Die Folge: Sie haben Heißhungerattacken, essen zu schnell und nehmen unkontrolliert viel zu viel Fett und Zucker zu sich. Hinzu kommen mangelnde Bewegung und nur kurze Erholungsphasen. Wenn Sie einen Ernährungsplan erstellen, nehmen Sie sich bewusst Zeit dafür, darüber nachzudenken, was und wieviel Sie essen. So erhalten Sie eine Art Leitfaden, der Ihnen täglich vorgibt, welche Mahlzeiten geplant sind. Sie haben somit einen deutlich besseren Überblick über Ihre Ernährung und können besser einschätzen, was Ihrem Körper guttut und was nicht. Ein Ernährungsplan ist somit auch eine bewusste Entscheidung, auf die eigene Gesundheit zu achten.

Eine wesentliche Rolle für die erfolgreiche Umsetzung eines Ernährungsplans spielt dabei Ihre persönliche Zielsetzung: Wollen Sie abnehmen, Muskeln aufbauen, Allergien lindern oder sind Sie vielleicht Vegetarier oder Diabetiker und benötigen daher eine besondere Planung? In einem sinnvollen Ernährungs-Doc zum Abnehmen beispielsweise sind alle wichtigen Informationen wie Mengenangaben und Kaloriengehalt von Mahlzeiten enthalten. Idealerweise vermerken Sie Ihr Anfangs- und Wunschgewicht, um Ihre Gewichtsentwicklung besser im Auge zu behalten.

5 Regeln für gesunde Ernährung: Das muss in Ihrem Ernährungsplan zum Abnehmen stehen

Sich gesünder zu ernähren, ist keine Wissenschaft und bedeutet nicht zwangsweise, auf etwas verzichten zu müssen. Beherzigen Sie einfach ein paar Grundregeln, die zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen:

  • abwechslungsreiches Essen wählen
  • viel Obst und Gemüse verzehren
  • viel trinken
  • Alkoholkonsum reduzieren oder komplett darauf verzichten
  • Fett, Zucker und Salz reduzieren

Auf einen abwechslungsreichen Speiseplan gehören Getreideprodukte, Kartoffeln, Milchprodukte und Fisch sowie Fleisch in geringeren Mengen. Obst und Gemüse sollten Sie besonders oft integrieren: Sie liefern wichtige Vitamine sowie Mineralstoffe und sind kalorienarm. Essen soll jedoch immer auch Genuss sein. Wenn Sie bislang sehr viel Fleisch gegessen haben, reduzieren Sie doch zum Beispiel einfach Ihre wöchentliche Fleischmenge und ersetzen Sie sie durch Gemüse oder Fisch

In jedem Fall sollten Alkohol, Fett, Zucker und Salz künftig deutlich weniger Platz in Ihrem Speiseplan einnehmen. Natürlich sind zwischendurch Süßigkeiten oder stärker gesalzene Speisen erlaubt, sie sollten aber eher die Ausnahme bleiben. In puncto Fett gilt: Nicht jedes Fett ist automatisch schlecht. Kaltgepresste, pflanzliche Öle oder Nüsse liefern beispielsweise wichtige ungesättigte Fettsäuren. Sie müssen nichts komplett von Ihrem Speiseplan streichen, sondern lediglich achtsamer mit Ihrer Ernährung umgehen.

Ernährungsplan erstellen – so geht es richtig

Egal welches Ziel Sie mit einem Ernährungsplan verfolgen, in jedem Fall sollten Sie sich an ein paar grundlegende Spielregeln halten, wenn Sie einen Ernährungsplan erstellen wollen:

  • planen Sie regelmäßige Mahlzeiten ein
  • trinken Sie viel Wasser
  • Bewegung zwischendurch ist Pflicht
  • Abwechslung im Speiseplan ist wichtig

Finden Sie zunächst Ihren Rhythmus. Ein unregelmäßiger Essenrhythmus ist oft mitverantwortlich für Übergewicht. Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Essen und genießen Sie es. Versuchen Sie, einen festgelegten Mahlzeitenplan einzuhalten. Unkomplizierte und schnell zubereitete Abnehm-Drinks können eine gute Alternative sein, wenn es doch mal schneller gehen muss. Ein ebenfalls wichtiger Faktor ist die regelmäßige Flüssigkeitszufuhr. Trinken Sie viel Wasser und sorgen Sie für ausreichend Bewegung. Ein kleiner Spaziergang zwischendurch kann für das eigene Wohlbefinden schon Wunder bewirken. Wenn Sie einen Ernährungsplan erstellen lassen, ist es zudem wichtig, für Abwechslung zu sorgen. Wir haben das weiter oben schon kurz angesprochen und betonen es an dieser Stelle noch einmal: Es gibt so viele Möglichkeiten, gut zu essen, egal ob Sie mediterrane, asiatische oder gutbürgerliche Küche bevorzugen. Zwischendurch können auch hier Abnehm-Drinks mit ihrem hohen Protein- und Nährstoff-Anteil als Ergänzung und vor allem als gute Abwechslung dienen. Die wichtigste Voraussetzung für das Erstellen eines Ernährungsplans ist Ihre Bereitschaft zur Veränderung. Wenn der tägliche Alltagsstress zwischendurch einmal Ihre Pläne durcheinanderbringt, ist das nicht weiter schlimm, solange Sie langfristig an Ihren Zielen arbeiten.

Allein oder mit professioneller Unterstützung: Ernährungsplan selbst online erstellen leicht gemacht

Es gibt mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, einen Ernährungsplan zu erstellen oder auch erstellen zu lassen. Eine praktische Variante kann eine App sein. Oftmals sind darin hilfreiche Tipps und Rezepte enthalten, die Anregungen für eine gesunde Lebensweise geben. Diese gibt es meist für viele unterschiedliche Betriebssysteme, wie zum Beispiel als App für Android-Handys.

Sie können Ihren persönlichen Ernährungsplan ganz einfach kostenlos online erstellen. So können Sie bequem und einfach natürlich lecker abnehmen. Zudem haben Sie stets im Blick, welche Lebensmittel für Frühstück, Mittagessen und Abendessen am besten geeignet sind, und können unterschiedliche Rezepte ausprobieren, die Ihnen schmecken.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Nahrungsmittel am besten in Ihren Ernährungsplan passen, gibt es natürlich die Möglichkeit, einen Profi zu Rate zu ziehen und sich einen Ernährungsplan erstellen zu lassen. Ein Ernährungsberater analysiert mit Ihnen Ihre Bedürfnisse und wählt mit Ihnen die passenden Zutaten aus, um einen gelungenen Ernährungsplan zu erstellen. Dies kann vor allem sehr hilfreich sein, wenn Sie spezielle Ernährungsbedürfnisse haben, wie zum Beispiel rein vegetarische Ernährung. Auch wenn Sie Ihre Ernährung aus konkreten gesundheitlichen Gründen umstellen wollen, etwa weil Sie unter Allergien, zu hohem Cholesterinspiegel oder Hautproblemen leiden, ist professionelle Beratung ratsam. Ihre Entscheidung, sich bewusst mit Ihrer Ernährung auseinanderzusetzen, stellt in jedem Fall den ersten wichtigen Schritt dar, damit Sie sich langfristig in Ihrem Körper wohlfühlen.